MENU

Please select a language

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bestes Kaiserwetter, die Kulisse eines historischen Schlosses aus dem 17. Jahrhundert, ein preisgekrönter Pâtissier, der sein Wissen weitergibt – besser hätte die Debic Masterclass Anfang Mai nicht laufen können.

Matthias Ludwig, ausgezeichnet vom Gaullt Millau als „Pâtissier des Jahres 2009“ und Inhaber „Törtchen, Törtchen“ mit Filialen in Köln und Düsseldorf, macht mit seinem kreativen Handwerk von sich reden.

Er wurde auf Schloss Vollrads im Rheingau voller Spannung erwartet – und zwar von den Gewinnern der Masterclass, René Bildesheim, Koch-Azubi im bekannten Weingut und Restaurant Schloss Vollrads und Pâtissier sowie Souschef, Martin Beicht. In einer der hochmodernen Profiküchen hinter uralten Mauern trafen sich die drei Experten, um sich Tipps und Tricks in Sachen Desserts und feiner Pâtisserie abzuschauen. 


Beste Stimmung und inspirierende Ideen

„Meine Vorfreude auf und die Erwartungen an diesen Workshop waren groß“, so René Bildesheim. „Und sie wurden mehr als erfüllt.“ So gab es beispielsweise vertiefende Einblicke in die unterschiedlichsten Arten von Sahnen und deren verschiedene Einsätze in der Zubereitung von Süßspeisen. Im Vorfeld wählten die Gewinner ihre eigenen Themen aus, die unter Anleitung von Matthias Ludwigs perfektioniert wurden. Luftschokolade, Macarons, Pralinen und verschiedene Zubereitungs-varianten von Mousse au Chocolat – und die drei Küchenprofis arbeiteten konzentriert, kreativ und mit feinster Handarbeit an den köstlichen Aufgabenstellungen. 

„Aus all diesen süßen Bereichen nehmen wir rezeptorisch und technisch viele Inspirationen mit in unser Tagesgeschäft. Unsere Gäste auf Schloss Vollrads werden begeistert sein,“ schwärmt Martin Beicht. Denn er weiß, dass die Pâtisserie einen wichtigen Teil der klassischen Kochausbildung ausmacht. 
„Im Gutsrestaurant des Schloss Vollrad vermitteln wir unseren Lehrlingen auf dem Pâtisserieposten die Finessen des Handwerks. Wir freuen uns daher sehr über die Impulse, die wir aus dem Workshop mit Matthias Ludwigs mitnehmen.“

René Bildesheim fügt hinzu: „Von Matthias Ludwigs erhalte ich viele Tipps und Tricks sowie rezeptorische Inspirationen. Handwerk und Handarbeit sind etwas, das eine Maschine niemals leisten kann - nämlich Leidenschaft und Individualität, die kleine Abweichungen zu einem Merkmal von etwas ganz Besonderem machen.“

Die größte Herausforderung war für Bildesheim das richtige Temperieren von Schokolade. „Aber auch die Feinheiten in der Zubereitung von Macarons traten sehr deutlich zutage. Die Pâtisserie ist ein sehr anspruchsvoller Bereich und ich bin glücklich, dass ich meinen bisherigen Wissensstand heute erweitern konnte.“

Für den Pâtissier-Künstler Matthias Ludwigs bedeutet Handwerk, keine Hilfsmittel zu verwenden, die die Handarbeit überflüssig machen. „Ich arbeite mit Rohstoffen in ihrer ursprünglichsten Form. Auch Technik sollte nur dann eingesetzt werden, wenn sie Monotonie in der täglichen Speisenzubereitung verhindert.“

Aus der Debic Masterclass ziehen alle Teilnehmer ein wichtiges Fazit: 
Nichts geht über bewährte und perfektionierte Rezepturen, die ruhige Hand und das Feingefühl eines Profis!

Wie Matthias Ludwigs sein Handwerk in seien Kreationen umsetzt? Entdecken Sie spannende Rezepte sowie viele Tipps & Tricks des Pâtissier des Jahres 2009 auf Debic.com!