STORY

Leckere Schnappschüsse deiner Kreationen

Wie erreichst du deine Kunden, wenn sie nicht in deinem Geschäft sind, und erregst gleichzeitig die Aufmerksamkeit von neuen Kunden? Hier kommen die sozialen Medien ins Spiel. Für Facebook und Instagram sind Fotos allerdings das A und O - attraktive Fotos deiner Kreationen. Leckere Schnappschüsse. Aber wie genau geht man dabei am Besten vor? Wir haben den Fotografen Kasper van 't Hoff, der oft in Bäckereien arbeitet, und den Konditor Niek Bossaert, der in den sozialen Medien sehr aktiv ist, gefragt.

Leckere Schnappschüsse deiner Kreationen Tageslicht ist eine Grundvoraussetzung für gute Fotografien.

Erwecke dein Handwerk zum Leben

Kasper arbeitet als Fotograf seit Jahren mit Bäckereien zusammen. Seiner Meinung nach ist ein Bäcker ein Handwerker. Jemand mit Leidenschaft, der diese Leidenschaft mit seiner Arbeit zum Ausdruck bringt. Definitiv etwas, worauf du als Bäcker stolz sein kannst. Stelle den handwerklichen Charakter deiner Tätigkeit auf Social Media ins Rampenlicht. Zeige deinen Followern, was du Tag für Tag kreierst. Nehme Sie mit durch deinen Alltag. Schon ein einfacher Teller mit frisch gebackenen Croissants kann schön sein. Mache und teile viele Fotos, so vermittelst du stets ein aktuelles, vielseitiges und lebendiges Bild deines Angebots.

Für Kasper kann jeder, der Sehvermögen hat, Fotos machen. Die Kunst besteht darin, Schnappschüsse zu erstellen, die Aufmerksamkeit erregen. Ein professioneller Fotograf versucht, mit jedem Foto Emotionen auszudrücken. Wir alle wissen, wie man einen Brief schreibt, aber nicht jeder von uns kann eine gute Geschichte schreiben.

Schnapp dir deine Kamera und los geht´s

Was ist das Geheimnis für großartige Bilder von deinen Kreationen?
Wie sich herausstellt, gibt es einige davon:

  • Nimm Fotos immer an derselben Stelle auf
  • Am besten in der Nähe eines Fensters bei Tageslicht
  • Arbeite nicht mit Blitz!
  • Schieße Fotos in Richtung Fenster
  • Wenn auf deinem Teller oder Produkt zu viel Schatten ist, sorg für etwas mehr Licht, indem du ein Stück weißen Karton oder Styropor gegenüber platzierst.
  • Sei konsequent im Stil, denn das schafft Markenbekanntheit.
Jeder, der Sehvermögen hat, kann Fotos machen. Ein professioneller Fotograf versucht, Emotionen auf dem Foto auszudrücken.

Kasper van 't Hoff

Tipps von Konditor Niek Bossaert

Niek Bossaert ist Konditormeister und Mitglied von 'Créateurs de Desserts'. Seine neusten Kreationen teilt er regelmäßig mit seiner Community auf Facebook und Instagram, wo er auch immer Ausschau nach neuen Trends und Inspiration hält.

Niek ist davon überzeugt, dass Social Media faszinierende Plattformen sind, auf denen man die neuesten Trends erfassen kann. Es sind spontane Medien, mit denen man durch einen Blick hinter die Kulisse das Interesse seines Publikums wecken kann. Zudem bietet sich hier die Möglichkeit, neue Produkte aus dem eigenen Sortiment ins Rampenlicht zu rücken. Die Kunden können darauf direkt reagieren – eine bessere Mundpropaganda könnte sich ein Unternehmer nicht wünschen.

Tipps von Konditor Niek Bossaert
Tipps von Konditor Niek Bossaert

Bedeutung des Blickes hinter die Kulissen

Ein Blick hinter die Kulissen weckt immer Neugier. Leute sehen gerne, wie Brot und Gebäck hergestellt werden, und beobachten ganz genau, wie sorgfältig man sie zubereitet. Wenn sie keinen persönlichen Workshop bei dir belegen können, können sie dies zumindest über Facebook und Instagram tun.

Ein Facebook-Beitrag kann quasi als  begleitendes Gespräch betrachtet werden. Du stellst die Besonderheiten deiner Kreationen vor, wie es Köche tun, wenn sie Gerichte am Tisch präsentieren. Als Konditor hat man nicht immer die Möglichkeit dazu. Nutze diese Chance!

So machst du Fotos für Social Media, die im Kopf bleiben

  •  Filter und Effekte auf dem Smartphone sind deine Geheimwaffe. Nutze sie um auch mal lustige Bilder aufzunehmen, die das Interesse deiner Kunden wecken und über den Tellerrand hinaus, Einblicke in deinen Arbeitsalltag und dein Team geben.
  • Arbeite mit Filtern, aber bleibe deinem Stil dabei stets treu.
  • Du möchtest die Primärfarben deiner Kreationen hervorheben? In diesem Fall ist eine gewöhnliche schwarze Styroporbox der perfekte Untergrund für dein Foto.
  • Zu guter Letzt, frage professionelle Fotografen nach Tipps!

Wählen Sie für eine maßgeschneiderte Erfahrung bitte Ihre Rolle.

Für Köche
Für Bäcker

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit über die Kopfzeile ändern.