Ziegenfrischkäse Crème Brûlée

Crème Brûlée | Williamsbirnen | Weißwein | Ziegenfrischkäse

crème brûlée Williamsbirnen Abendessen
Ziegenfrischkäse Crème Brûlée - photo1 | Debic

Debic Culinary Advisors

FrieslandCampina Foodservice

Zutaten

Für 20 Portionen

Ziegenfrischkäse-Crème-Brûlée (20 portionen)

800 g halbierte Williamsbirnen

150 ml Weißwein

200 ml Wasser

40 g Zucker, fein

je 1 Zimtstange und Sternanis

1 l Debic Crème Brûlée

250 g Ziegenfrischkäse, mild

12 Rosmarinzweige

Dekoration

100 g brauner Rohrzucker

Zubereitung

Ziegenfrischkäse-Crème-Brûlée

Williamsbirnen in einem Sud aus Weißwein, Wasser, Zucker, Zimtstange und Sternanis 2 Minuten pochieren und abkühlen lassen.

Crème Brûlée zusammen mit 3 bis 4 Rosmarinzweigen unter ständigem Rühren aufkochen. Rosmarinzweige entfernen und Ziegenfrischkäse in die heiße Creme einrühren.

Erkaltete Williamsbirnen in schmale Scheiben schneiden und als Fächer auf Desserttellern anrichten. Crème auf das Birnencarpaccio geben und 30 Minuten kalt stellen.

Anrichten

Mit braunem Zucker bestreuen, flambieren und mit dem restlichen Rosmarin garniert servieren.

Tipp:

Optimal geeignet als Amuse-Gueule oder „kleiner Gruß aus der Küche". Lässt sich hervorragend auch für größere Veranstaltungen vorbereiten und 3 bis 4 Tage gekühlt und abgedeckt lagern.

Wählen Sie für eine maßgeschneiderte Erfahrung bitte Ihre Rolle.

Für Köche
Für Bäcker

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit über die Kopfzeile ändern.